Hundeclub Westküste e.V.

Startseite | Newsletteranmeldung | Impressum/Datenschutz

20 Jahre Hundeclub Westküste 10. September 2016

Rückblende Jubiläumsfeier

Ja, ihr habt richtig gelesen! Eben noch haben wir das „Super-Ereignis“ des Jahres beworben und kaum hat man sich gedreht, schon ist die Jubiläumsfeier Vergangenheit.

Hier nun ein kleiner Abriss für alle, die nicht dabei sein konnten, über eine Veranstaltung, die schöner einfach nicht sein konnte.

Unser Vereinsvorsitzender, Wolfgang Zimmer, eröffnete die Veranstaltung mit einem Blick auf die vergangenen 20 Jahre. Gegründet als „Ostroher-Hunde-Club e.V. Dithmarschen (OHC)“ am 27. 1. 1996 mit 10 Gründungsmitgliedern und Eintragung in das Vereinsregister am 26. 8. 1996 startete das Vereinsleben. Recht früh tauchten schon Namen auf wie

Eva Leyhausen
Moni u. Hans-Joachim Ropers
Heinz Henschke
Dr. Hartmut Asche (alle noch heute aktiv)
.

Bereits im Jahr 2007 war der Verein 40 Mitglieder stark.
Nach einigen vereinsinternen Unstimmigkeiten erfolgte eine Neuordnung und man zog 2008 von Ostrohe nach Hochfeld, wo der Verein noch heute einen Trainingsplatz auf dem Gelände des Pony- und Reit-Club Heide nutzt.
Die Namensänderung auf „Hundeclub-Westküste“ e. V. wurde 20. 9. 2008 beschlossen und am 13. 11. 2008 ins Vereinsregister eingetragen.
Von da an ging es beständig aufwärts.

Der Hundeclub hat es sich auf seine Fahnen geschrieben, die Hunde straffrei zu erziehen und verzeichnet z.Zt. rund 150 Mitglieder, die alle zur
Jubiläumsfeier eingeladen waren und Freunde und Bekannte mitbringen konnten.

Das Organisationsteam hatte mit einigen zusätzlichen Helfern ganze Arbeit geleistet, auch an wirklich jede Kleinigkeit gedacht und alles mit sehr viel Liebe und Mühe aufgebaut, hergerichtet und dekoriert. Knapp 100 sehr interessierte Besucher belohnten den Einsatz mit ihrem Erscheinen und informierten sich über die Arbeit des Hundeclubs Westküste, hatten bei allerschönstem Wetter jede Menge Spaß an den verschiedensten Spielstationen, den Agility-Geräten, dem Foto-Shop und dem Hundewettrennen.

Als absoluter Höhepunkt des Nachmittags sei der Vortrag und die Vorführung der Tierärztin Frau Dr. Gabriele Schuster zu nennen, die den lammfrommen Golden Retriever „Paul“ fachkundig verarztete während dieser geduldig „kranker Hund“ spielte. Für die Zuhörer ein kurzweiliger aber gehaltvoller Beitrag, für den wir sehr herzlich danken.

Gedankt sei auch den Sponsoren „Bosch“ und „Happy Dog“ sowie diversen anderen Unternehmen, die zwar nicht genannt werden wollten, jedoch an dieser Stelle erfahren sollen, dass sie maßgeblich zum Gelingen unserer Veranstaltung beigetragen haben und mit ihren Spenden bei unserer Tombola für erheblich Spannung und Freude gesorgt haben.

Nicht zuletzt sollen die fleißigen Spender der vielen Kuchen und Salate mit Dank bedacht werden. Kommentar: L E C K E R ! ! !

In der Hoffnung, dass unser Hundeclub noch viele weitere Jubiläen feiern kann und die Mitglieder und Hunde dann auch noch mit Spaß und Freude dabei sind, wollen wir gerne an diesen schönen Festtag zurückdenken. U. P.